Zum Inhalt springen


Jeder Cent hilft!

Unterstützen Sie uns einmalig, monatlich oder jährlich!

Wir als Stiftung können nur dank der Unterstützung einzelner Personen, Unternehmen, Stiftungen und anderen gemeinnützigen Organisationen wirken und etwas bewirken.

Engagement und Beteiligung ist in vielen Formen möglich. Wir als Stiftung sind offen für Ihre Ideen und Möglichkeiten und bieten schon heute folgende Optionen an:

  1. Die klassische Geldspende – regelmäßig oder einmalig, das liegt ganz bei Ihnen und geht auf verschiedene Weise
  2. Der Verzicht auf Geschenke zugunsten einer Geldspende: Laden Sie auch gern andere ein, für die Dietz Stiftung zu spenden.
     
  3. Mit einer Erbschaft oder größeren Zustiftung können Sie etwas Bleibendes schaffen und eine langfristige Wirkung erzielen. Kommen Sie gern mit uns ins Gespräch.
     
  4. Wenn Bußgelder oder Geldauflagen verhängt werden, besteht oft die Möglichkeit, selbst festzulegen, welcher gemeinnützigen Organisation diese zu Gute kommen. Wir sind registriert.
     
  5. Online einkaufen über den Bildungsspender – ohne extra dafür zu zahlen.
     
  6. Sachspenden und Zeitspenden – Sprechen Sie uns einfach darauf an!

 

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie beispielsweise die Weiterbildung und Qualifizierung von Pädagog(inn)en und Erzieher(innen). Als Multiplikatoren machen diese es möglich, dass unsere Stiftungsarbeit so wirksam wie möglich ist und wir möglichst viele Kinder und Jugendliche erreichen.

Alle Spenden fließen zu einhundert Prozent in unsere Arbeit und Engagement.
Wir sind über jeden Cent von ganzem Herzen dankbar!

Der Spendennachweis und die Steuer

Spenden können steuerlich geltend gemacht werden. Dies bezieht sich zum einen auf klassische Spenden und zum anderen auf Zustiftungen. Die Spende oder Zustiftung schmälert beim Spender die Steuerlast, da sich auf diesem Weg der Gesamtbetrag der Einkünfte durch Abzug einer Sonderausgabe verringert.

Ausführliche Informationen bietet der Bundesverband deutscher Stiftungen.

Bei Spenden bis zu 200 Euro reicht ein Quittungsbeleg bzw. der Kontoauszug als Nachweis beim Finanzamt.

Bei Spenden über 200 Euro ist dem Finanzamt gegenüber eine gesonderte Zuwendungsbestätigung nötig.

Sobald Sie eine Spendenbescheinigung benötigen oder wünschen, wenden Sie sich im Anschluss an Ihre Überweisung mit Angabe Ihres Namens und Ihrer Anschrift gern an uns. Wir lassen Ihnen umgehend eine Zuwendungsbestätigung zukommen.

Spenden ohne Geld? Das geht!

Shoppen Sie online doch über den Bildungsspender! Die Dietz Stiftung ist dort registriert.
Folgen Sie dem Link, wählen Sie ihren Lieblingsshop und kaufen Sie ein, wie Sie es gewohnt sind. Ein Teil des Umsatzes kommt automatisch bei uns an. Für Sie entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Wie das funktioniert? Der Betreiber der Webseite www.bildungsspender.de erhält vom Verkäufer eine Vermittlungsprovision, die zum größten Teil an uns weitergegeben wird.

Vergessen Sie nie wieder den Bildungsspender. Gern können Sie auch einen „Shopalarm“ in Ihrem Browser einrichten und werden stets erinnert, wenn der besuchte Shop den Bildungsspender unterstützt.

So funktioniert das Zustiften

Sie möchten das Ihr Engagement wirklich nachhaltig ist? In diesem Fall ist das Modell der Zustiftung das Richtige.

Anders als bei der klassischen Spende werden diese Mittel nicht unmittelbar für die Stiftungszweckerfüllung verwendet. Die zugestifteten Mittel bleiben dauerhaft im Stiftungsvermögen erhalten und wirken indirekt über die jährlichen Erträge. Auf diese Weise können Zustifter langfristig wirken und hinterlassen nachhaltige Spuren.

Geben Sie Kindern und Jugendlichen eine Perspektive und Ihrem Vermögen einen Sinn.

Warum sich Unternehmen engagieren

Ob kleine, mittlere oder große Unternehmen - viele engagieren sich in regionalen und auch überregionalen, sozialen Projekten. Dieses Engagement zahlt auf viele Konten ein.

Zum einen können Unternehmen so ihr Verantwortungsbewusstsein in sozialer und gesellschaftlicher Hinsicht deutlich machen. Zum anderen können sie so ihre Arbeitgebermarke stärken, was in Zeiten des Fachkräftemangels nicht zu unterschätzen ist. Außerdem können sie so ihr Image positiv beeinflussen. .

Und nicht zuletzt ist es für die Adressaten eines solchen Engagements ein großer Vorteil, da sie so ihre wichtige Arbeit fortführen und entwickeln können.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.