Zum Inhalt springen

Stiftungs-Projekte

 

 

Zum Vergößern einfach ins Bild Klicken.

  • Kinder- und Jugendliche ab Oberschulalter (5. Klasse)
  • im Oberschulbereich:
    Schüler/innen der Haupt- & Realschulen (Schulverweigerer)
  • im Förderschulbereich:
    Schüler/innen mit Defiziten im sozial-emotionalen Bereich und diagnostizierter „Gruppenunfähigkeit“, Lern- und Verhaltensstörungen (seit September 2003)
  • über die Aufnahme entscheiden:
    • Agentur für Bildung
      vertreten durch die Schulleiter/innen der Ausgangsschulen
    • Jugendamt des Landkreises Zwickau
      vertreten durch SG allgemeiner Sozialdienst
    • Freier Träger der Professor Dr. Clauß Dietz Stiftung - Stiftung für Bildung
      vertreten durch Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendförderprojektes "start off"
  • nach bestandener 6-wöchiger Probezeit erfolgt im Oberschulbereich die Ummeldung von der Ausgangsschule des jeweiligen Schülers an die Pestalozzi-Oberschule in Zwickau
  • im Förderschulbereich bleiben die Schüler an ihrer Ausgangsschule, der Rudolf Weiß Schule für Lernförderung bzw. der Schule für Erziehungshilfe in Mosel gemeldet
  • Förderung des Selbstvertrauens, der Selbständigkeit und der Lebenszuversicht
  • Entwicklung von Lernhaltungen und Lernformen
  • Förderung von sozialen Verhaltensweisen
  • Einschränkung von Verhaltensauffälligkeiten
  • Unterstützung bei der Überwindung schwieriger Konfliktsituationen
  • Ausprägung von Leistungsmotivationen
  • Verminderung von schulischen Leistungsrückständen
  • Kontakte zu den Eltern bzw. Betreuern
  • klassenstufenspezifischer Unterricht zur Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht bzw. der Reintegration
  • Entwicklung beruflicher Interessen
  • Individuelle Förderplanung zu schulischen Leistungsabforderungen
  • Heilpädagogische Übungsbehandlungen zum Abbau von Handicaps bis hin zur Verhaltensförderung
  • Ausprägung persönlichkeitsfördernder Interessen und Neigungen durch Vermittlung von Angeboten im Freizeitbereich
  • Projektarbeit zu jugendspezifischen Themen
  • Gesprächsangebote für Eltern bzw. Betreuer
  • Fachunterricht durch Lehrer/innen der Pestalozzi-Oberschule und der Rudolf Weiß Schule für Lernförderung
  • Unterrichtsbegleitung und Einzelförderung durch Heil- & Sozialpädagogen
  • klientenzentrierte Beratung und Gespräche zur individuellen Konfliktbewältigung
  • Organisation und inhaltliche Ausrichtung von Projekten
  • handwerkliche und künstlerisch-kreative Beschäftigungsangebote
  • vereinbarte Tagesstrukturierungen
  • Konfliktbewältigungstraining
  • Zertifikat über erbrachte schulische Leistungen/Zeugnis
  • Bescheinigung über Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht
  • der Hauptschulabschluss ist nur mit Reintegration in den Klassenverband realisierbar

Professor Dr. Clauß Dietz Stiftung - Stiftung für Bildung
Kinder- und Jugendförderprojekt "start off"
Frau Antje Schmidt

Spiegelstraße 19
08056 Zwickau

Tel: 0375 4358160

start-offdietz-stiftungde 

 

 

Zum Vergößern einfach ins Bild Klicken.

Der Technikerpreis ist eine Initiative der DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH. Gemeinsam mit den Projektförderen, der Initiative Südwest Sachsen e. V., der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH und dem Landesverband Sachsen des BVMW wurde die Arbeitsgemeinschaft „Technikerpreis“ gegründet, mit den Zielen:

  • die Fortbildung zum Staatlich geprüften Techniker bekannter zu machen
  • das Interesse von jungen Menschen für diese Fortbildung zu wecken
  • den Mittelstand in diese Fortbildung mit einzubinden
  • die Qualifikation des Staatlich geprüften Technikers zu würdigen
  • einen Beitrag für die Fachkräfteentwicklung im Freistaat Sachen zu leisten

Die Professor Dr. Clauß Dietz Stiftung unterstützt dieses Vorhaben durch Einwerbung von Preisgeldern für die 4 auszuzeichnenden Gewinner.

Mehr Informationen zum Technikerpreis gibt es hier:
www.technikerpreis.de

Sprachkompetenz fördern mit Theater von Anfang an.

Theaterpädagogisches Projekt frühkindlicher Bildung 2014.

 

 

Zum Vergößern einfach ins Bild Klicken.

Am 5. 7. 2013 fand unsere Spendenaktion „Fluthilfe 2013 – Schulen helfen Schulen“ ihren bisherigen Höhepunkt.

Die Spendenaktion konzentrierte sich auf die Unterstützung betroffener Schulen im Freistaat Sachsen. Die 64. Mittelschule „Hans Grundig“ in Dresden-Laubegast wurde zum wiederholten Male von den Wassermassen der Elbe überflutet. Es entstanden zahlreiche Schäden an den Schulgebäuden, insbesondere im Kellergeschoss Speiseraum, Essenausgabe, Räume für Schülerprojekte). Die Basis des Schülerclubs/der Schülerfirma wurde durch das Hochwasser vollständig vernichtet.

Dem Förderverein der 64. Mittelschule Dresden-Laubegast wurde ein Spendenscheck in Höhe von 1.500,00 € durch Professor Dietz überreicht.

Am 18. 7. 2013 erreichte uns ein Brief des Direktors der 64. Mittelschule, in dem er sich für diese Spende recht herzlich bedankt (zum Lesen des Briefes bitte auf das Bild klicken).

 

 

Zum Vergößern einfach ins Bild Klicken.

Frau Stefanie Pietras, eine Absolventin der Berufsfachschule für Ergotherapie (DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH), absolvierte vom September 2011 bis August 2012 einen äußerst verantwortungsvollen Einsatz zur Betreuung behinderter Kinder in Uganda. Bei ihrem Einsatz an einem Frühförderungszentrum für Kinder mit Behinderungen in der Hauptstadt Kampala leistete sie als „Hilfe zur Selbsthilfe“ einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag im Rahmen deutscher Entwicklungshilfe.

Die Professor Dr. Clauß Dietz Stiftung honorierte diesen verantwortungsvollen Einsatz durch Übernahme notwendiger Auslagen i.H.v. 1.800 €.

Weitere Informationen zur Mukisa Foundation:
http://www.mukisa-foundation.org/