Zum Inhalt springen

Verleihung des Sächsischen Integrationspreises 2017

Am 17.11.2017 wurde im Sächsischen Landtag in Dresden der Sächsische Integrationspreis 2017 verliehen.

v.l. Janine Amelia Alfane, Helen Harz, Antje Schmidt

Von 70 Bewerbern wurden 3 Preisträger ausgewählt. Die Jury bestand aus der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping, dem Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth, den 3 Preisträgern des Jahres 2016 und Youmna Fouad einer Marwa-el-Sherbini-Stipendiatin.

Ausgezeichnet wurden die Stadt Kirchberg mit ihrer Integrationskette, Upgrade – Verein für Bildungsangleichung e.V. aus Leipzig mit dem Projekt Bildungsangleichung schafft Chancengleichheit und die WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH aus Olbernhau für ihre erfolgreiche Recruitingarbeit mit Geflüchteten.

Die Professor Dr. Clauß Dietz Stiftung hatte sich mit dem Kinder- und Jugendförderprojekt „start off“ und speziell dessen Projekt Internationalität (geführt von Janine Amelia Alfane) beworben. Seit einigen Jahren nimmt der Anteil von Projektteilnehmern mit Migrationshintergrund und Geflüchteten zu. Anlass genug, sich einmal genauer mit den Hintergründen der Familien zu beschäftigen und sich für ein integres Miteinander einzusetzen, bei dem alle Schüler und Schülerinnen die gleichen Bildungschancen erhalten sollen.