Zum Inhalt springen

„start off“ kommt ins Fernsehen

Unser Kinder- und Jugendförderprojekt „start off“ kommt ins Fernsehen. Am 14.03.2019 war der MDR im Projekt zu Gast.

Drehtag im Kinder- und Jugendförderprojekt "start off"

Nachdem das Kinder- und Jugendförderprojekt „start off“ anlässlich des 20-jährigen Bestehens bereits im Oktober 2018 im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Schulangst und Schulverweigerung sachsenweit Aufmerksamkeit auf sich zog, rutscht das alternative Schulprojekt noch weiter ins Rampenlicht. Der MDR hat sich an uns gewandt, um das Thema Schulverweigerung intensiver zu beleuchten und über unser Erfolgsprojekt „start off“ zu berichten.

Am 14.03.2019 begrüßten Projektmitarbeiterinnen, Schüler*innen und Lehrer*innen mit großer Freude und gespannter Erwartung das Filmteam von Nordheim TV, welche bereits zahlreiche Medienprojekte für den MDR realisiert hat. Für die Sendung „MDR um 11“ wurden neben Interviews mit einem Lehrer, einer Projektmitarbeiterin und dem Vorstand der Professor Dr. Clauß Dietz Stiftung auch Sequenzen der drei bestimmenden Bereiche des Projektes gefilmt: Schulpädagogik, Sozialpädagogik und Heilpädagogik.

Der Beitrag wird am Dienstag, den 26.03.2019, im „MDR um 11“ ausgestrahlt.

Wir bedanken uns vielmals beim Drehteam für die gute und angenehme Zusammenarbeit sowie bei unserem Team von „start off“. Wir freuen uns auf den Beitrag.